Förderungen

Sie möchten Ihre Heizungs- bzw. Solaranlage modernisieren oder sanieren lassen – dann lassen Sie sich die Fördermöglichkeiten des Staates nicht entgehen!

Wir haben Ihnen hier eine kleine Übersicht der derzeitigen geläufigen Fördermöglichkeiten aufgelistet. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den hier verlinkten Seiten des Bundesamts für Wirtschaft und Förderung und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Fördermittel für erneuerbare Energien

Seit einigen Jahren werden mithilfe des Marktanreizprogramm (MAP) Investitionen in Heizanlagen mit erneuerbaren Energien in Gebäudebeständen als auch in Neubauten gefördert, wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Im Folgenden geben wir hierzu einen Überblick der aktuellen Förderungsprogramme:

  • Biomasse und Pellets
    Seit April 2015 können Sie für moderne Pelletanlagen einen Basisförderung bis zu 3.500 €, je nach Modell beantragen. Für die Errichtung von emissionsarmen Scheitholzvergasserkessel gibt es derzeit eine pauschale Basisförderung von 2.000 €. Automatisch beschickte Hackschnitzelanlagen mit Leistungs- und Feuerungsregelung sowie automatischer Zündung werden mit einer pauschalen Basisförderung von 3.500 € gefördert. Zusätzlich hierzu können noch weitere Zuschussförderungen beantragt werden. Weitere Informationen darüber finden Sie hier.
  • Solarthermische Anlagen
    Die BAFA vergibt derzeit attraktive Zuschüsse für die Errichtung oder Erweiterung von Solarkollektoranlagen. Je nach Größe, tatsächlicher Wärmeausbeutung und Benutzung werden diese mit unterschiedlichen Basis- und Zusatzförderungen bezuschusst. Eine genaue Auflistung finden sie hier.
  • Wärmepumpen
    Nutzen Sie unsere Umwelt und erzeugen Sie mit deren Hilfe zur Warmwasseraufbereitung und zum Heizen. Die attraktiven Förderungen liegen derzeit je nach Wärmequelle zwischen 1.300 € bis zu mindestens 4.500 € pro Anlage. Allerdings werden Wärmepumpen, die ausschließlich zur Warmwasseraufbereitung dienen oder die erzeugte Wärme direkt an die Luft übertragen nicht gefördert. Alle Informationen rund um die Förderungen und Fördervoraussetzungen entnehmen Sie bitte hier.
  • Mini-KWK-Anlagen
    Abhängig von der Leistung bezuschusst die BAFA Mini-KWK-Anlagen, welche die Anforderungen der EU-KWK-Richtlinie für Kleinstanlagen deutlich übertreffen müssen. Alle genauen Informationen finden sie hier.

Bei Fragen können Sie unsere Heizungsfachleute jederzeit kontaktieren. Wir suchen mit Ihnen gerne zusammen das passende Gerät heraus und helfen Ihnen bei der Antragsstellung.