Heizungsratgeber A-Z — T

Das Tichelmann-Prinzip beschreibt eine bestimmte Art der Zusammenschaltung von Heizkörpern, Solarkollektoren, Speichern oder Wandheizungsregistern, damit das durchfließende Wasser überall die gleiche Weglänge zurücklegen muss. Dadurch entstehen über jedem Element die gleichen Druckverluste, so dass alle Teile gleichmäßig durchströmt und warm werden oder bei zusammengeschalteten Speichern gleichmäßig befüllt bzw. entladen werden.

Zur Übersicht