Häufige Fragen

Eine Enthärtungsanlage ist ein Gerät, das unser Wasser “weicher” macht, sprich den Kalkgehalt, der fast immer vorhanden ist, durch den sogenannten Ionenaustausch deutlich reduziert.

  • Unser Trinkwasser bzw. der Kaffee oder dergleichen schmeckt besser, genauer gesagt wird das Aroma viel besser entfaltet.
  • Bad- sowie Küchenarmaturen bleiben kalkfrei, wodurch wiederum Kosten für die Reinigungsmittel entfallen.
  • Die Rohrleitungen werden geschont.
  • Die Wäsche wird spürbar weicher.
  • Duschgel bzw. Cremes wirken viel besser.

Der Härtegrad ist die Bestimmung unseres Kalkgehaltes im Wasser, sprich je höher der Härtegrad, desto höher ist auch der Kalkgehalt im Wasser.

1 (weich)         bis 7,3° deutscher Härte

2 (mittel)         7,3° bis 14° deutscher Härte

3 (hart)             14° bis 21,3° deutscher Härte

4 (sehr hart)   über 21,3° deutscher Härte

Im Raum Bamberg haben wir sehr unterschiedliches Wasser. Fast örtlich ändert sich die Wasserqualität.

Bamberg selbst hat überwiegend hartes Wasser!

Momentan haben wir in unserem Verkauf zwei Sorten an Enthärtungsanlagen, einmal von der Firma BWT eine Pendelanlage (zwei kleinere Kartuschen, bei der ein automatischer Wechsel stattfindet) und einmal von SYR (Hans Sasserath) (eine große Kartusche, die sich in der Nacht regeneriert).


Sie haben eine andere Frage?